Nachricht an die Redaktion

Ihre Nachricht an uns


Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

Vorsorgemappe

Newsletter abonnieren & kostenlose Vorsorgemappe anfordern.

DIA Update

Abonnieren Sie den kostenlosen
Newsletter des DIA.

Carla Fritz

11. Sep 2018

Lohnen sich Aktien zur Altersvorsorge?

Wie Aktienanleger und Aktienmärkte ticken, erklärt im DIA-Gespräch Fondsmanager Klaus Kaldemorgen. Der gelernte Volkswirt arbeitete zunächst als Rentenfonds-, dann Aktienfondsmanager bei DWS, einer der führenden Vermögensverwaltungsgesellschaften in Europa und in der Welt. Derzeit ist Kaldemorgen bei der DWS mit einem Mischfonds unterwegs, der seinen Namen trägt. Altersvorsorge mit Aktien? Nein danke – zu unsicher. Das...

06. Dez 2017

Fernziel Wohneigentum – hält die Förderung Schritt?

Wo sollte eine zeitgemäße Förderung von Wohnungsbau ansetzen in Zeiten anhaltend niedriger Zinsen, hoher Nachfrage und hohen Preisen da und Abwanderung dort? In einem Umfeld, wo Vermögensbildung durch selbstgenutztes Wohneigentum für Normalverdiener kein Selbstläufer mehr ist? Um diese Fragen kreiste eine Podiumsdiskussion auf dem wohnungspolitischen Forum des Deutschen Verbandes für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung in...

20. Nov 2017

Denkanstöße zur Alterssicherung

Zwei aktuelle EU-Initiativen zur sozialen und Alterssicherung finden Zustimmung auch bei DRV-Präsidentin Gundula Roßbach. Gleichzeitig spart die Rentenexpertin aber auch nicht mit Kritik. In der „Europäischen Säule sozialer Rechte“, die vor wenigen Tagen auf dem EU-Sozialgipfel in Göteborg proklamiert wurde, sieht die Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund, Gundula Roßbach, „durchaus inhaltliche Schnittstellen“ zur aktuellen Debatte...

09. Nov 2016

Persönlichkeitwandel im hohen Alter

Jung und dynamisch. Alt und …? Auflösung im folgenden Interview mit der Psychologin und Altersforscherin Professorin Jule Specht von der Universität zu Lübeck. Sie hat untersucht, wie sich die Persönlichkeit im Alter verändert und wie auch das Altern selbst davon beeinflusst wird. Woher rührt eigentlich die Meinung oder sollte man besser sagen das Vorurteil, dass...

25. Okt 2016

Altern im Zeitraffer

Stylisch und hip. Entworfen und gebaut werden Häuser und Städte der Neuzeit überwiegend von der jüngeren Generation. Immer mehr Ältere werden aber künftig darin wohnen. Ihren Bedürfnissen muss Bauen im demografischen Wandel zunehmend Rechnung tragen. Damit ist nicht nur Barrierefreiheit gemeint. Was über Baunormen hinaus alles noch dranhängt, wie es sich anfühlt, alt und gebrechlich...

21. Okt 2016

Plädoyer für mehr positive Altersbilder

„Neue Chancen im Alter“. Das war das Thema der DIA-Lounge am 20. Oktober 2016. Zu Gast: Dr. Franz Dormann, Geschäftsführer der „Gesundheitsstadt Berlin e. V./GmbH“. Der Verein zur Vernetzung von Medizin, Gesundheitsforschung und Gesundheitspolitik startete 2010 seine Initiative „Deutschland – Land des langen Lebens“. Darüber und über neue Altersbilder, Chancen der Digitalisierung und altersgerechtes Wohnen...

08. Jul 2016

Lernen im Alter – der Zwang fällt weg

Lernen im Alter erhält in Zeiten des demografischen Wandels einen neuen Stellenwert. An der Fernuniversität Hagen forscht und lehrt die Erziehungswissenschaftlerin Dr. Renate Schramek zur Altersbildung unter der Prämisse des lebenslangen Lernens. Außerdem ist sie Mitbegründerin und stellvertretende Direktorin des Forschungsinstituts Geragogik e.V. (FoGera) in Düsseldorf, das sich mit dem Thema „Lernen und Bildung in...

07. Jul 2016

„Mit sanftem Zwang“ zur Altersvorsorge?

Die Idee einer „Deutschland-Rente“ hat die Debatte zur Alterssicherung hierzulande sichtlich beflügelt. Doch wie weit kann das neue Rentenkonzept tragen und letztlich Altersarmut entgegenwirken und das womöglich schon als Teil der nächsten Rentenreform? „Altersvorsorge – kein Durchbruch ohne sanften Zwang?“ Darüber diskutierte am 5. Juli in der DIA-Lounge in Berlin der hessische Finanzminister Dr. Thomas...

04. Jan 2016

Immobilien: Schere geht auseinander

Der demografische Wandel wirkt sich auch auf den Markt für Immobilien aus. Für Städte und Regionen mit zunehmender Bevölkerungszahl erwarten die amtlichen Gutachterausschüsse in Deutschland auch in Zukunft weiter steigende Preise bei Wohnimmobilien. Hier teils stürmisch wachsende Großstädte, dort ländliche Räume mit Bevölkerungsschwund. Beim Bauen und Wohnen wird der demografische Wandel aufgrund von Angebot, Nachfrage und...

25. Feb 2015

Im Spagat zwischen Pflege und Beruf

Die bundesweit stark beachtete „Charta zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege“ hat die hessische Landesregierung verabschiedet und namhafte Firmen zur Mitwirkung an dieser Initiative gewonnen: Was unternehmen Arbeitgeber, damit pflegende Beschäftigte sich in der doppelten Verpflichtung nicht aufreiben? Wie reagiert die Personalpolitik auf die zunehmende Pflegebedürftigkeit von Angehörigen der Arbeitnehmer? Über diese und weitere Fragen...

12. Dez 2014

Kein Thema zum Abhaken in einer Legislatur

Das DIA im Gespräch mit Dr. Ralf Suhr vom „Zentrum für Qualität in der Pflege“ (ZQP) in Berlin. Der Mediziner und Vorstandsvorsitzende der gemeinnützigen Stiftung plädiert für eine Vorsorgekultur in einer Gesellschaft des langen Lebens und für einen etwas anderen Blickwinkel auf den demografischen Wandel. Mit dem neuen Pflegestärkungsgesetz ist die erste Stufe der in dieser...

02. Okt 2014

Die Politik sollte an den Ursachen ansetzen

Die Rentenreform 2014 ist in Kraft. In der Politik gehen die Debatten um Alterssicherung und drohende Altersarmut weiter. Von da wird ein Stopp der Absenkung des gesetzlichen Rentenniveaus gefordert, von dort rentenpolitischer Realismus angemahnt – das alles wird begleitet von immer neuen Analysen, Studien, Umfragen. Wie sieht man die Problematik bei der Rentenversicherung selbst? In welcher...

28. Mai 2014

Lebenslagen: Realität überholt Politik

Der interaktive Atlas des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) veranschaulicht Lebenslagen in Deutschland und in anderen europäischen Staaten. In welchen Regionen verdienen die Menschen am meisten? Wo leben sie am längsten? Wo werden die meisten Kinder geboren? Ein Gespräch darüber mit Helmut Janich, stellvertretender Referatsleiter Raum- und Stadtbeobachtung des BBSR. Rankings und Ratings...

19. Nov 2013

Versicherungsfremde Leistungen erhalten Absage

Wie weiter in der Altersvorsorge? Die Politik hat im Koalitionspapier einen großen Rahmen abgesteckt – mit viel Raum für Interpretationen und Erwartungen. Ein Gespräch mit Alexander Gunkel, alternierender Vorsitzender des Bundesvorstandes der Deutschen Rentenversicherung Bund, über die Altersvorsorge von Selbstständigen, Anrechnungsfreibeträge für Riester-Renten und Opting-Out-Modelle in der betrieblichen Altersvorsorge. Wenn Sie die Chance gehabt hätten,...

Weitere Beiträge laden ...