Nachricht an die Redaktion

    Ihre Nachricht an uns


    Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

    Vorsorgemappe

    Newsletter abonnieren & kostenlose Vorsorgemappe anfordern.

    DIA Update

    Abonnieren Sie den kostenlosen
    Newsletter des DIA.

    DIA-Podcast

    Rente gut, alles gut? Der DIA-Podcast

    Der DIA-Podcast „Rente gut, alles gut?“ vom Deutschen Institut für Altersvorsorge informiert über aktuelle Entwicklungen rund um die Altersvorsorge, neue Studien und die politische Rentenlage in Berlin. Der Podcast erscheint 14-tägig und ist auf allen gängigen Podcast-Plattformen wie iTunes, Spotify, Google Podcast, Amazon music oder Deezer zu finden. Die einzelnen Folgen können Sie gerne auch direkt bei uns auf dieser Seite hören.

    Im Gespräch sind die beiden DIA-Sprecher Fabian Dittrich (45) und Klaus Morgenstern (62), die jeweils einen Experten in der Sendung haben. Freuen Sie sich jeden zweiten Mittwoch auf eine neue Folge!

    Folge 15: Mit einem Stupser zum Sparen

    vom 8.12.2021

    Aufräumen, Steuererklärung, Schuhe kaufen – irgendetwas schiebt jeder mit Unlust vor sich her. Die Beschäftigung mit der eigenen Altersvorsorge gehört bei vielen auch dazu. Doch der innere Schweinehund kann ausgetrickst werden. An dieser Stelle kommt das sogenannte Nudging ins Spiel. Nora Stampfl von f/21 erklärt in der neuen Ausgabe des DIA-Podcast, wie es funktioniert und wie ein Stupser Menschen zum Sparen bringt.

    Außerdem im Podcast: Welche Note haben sich die Ampel-Parteien mit dem Rentenkapitel des Koalitionsvertrages verdient?

    Folge 14: Beratung in neuem Outfit

    vom 24.11.2021

    Eine Bank muss nicht aussehen wie eine Bank. Das macht seit einiger Zeit das Quartier Zukunft der Deutschen Bank in der Berliner Friedrichstraße vor. In der neuen Ausgabe des Podcast erläutert Maike Richartz, wie Vorsorgeberatung in der Zukunftsfiliale abläuft. Das geht schon bei der Terminvereinbarung los. So stellen sich alle Berater der Filiale auf der Webseite vor und der Kunde entscheidet selbst, mit wem er ins Gespräch kommen möchte.

    Außerdem im Podcast: Lassen sich mentale Barrieren, die Menschen an der Vorsorge hindern, austricksen? Die neue DIA-Studie „Mit einem Stups zum Sparen“ liefert Antworten auf diese Frage.

    Folge 13: Das Eigenheim als Rente

    vom 10.11.2021

    Lassen sich die eigenen vier Wände in eine lebenslange Rente umwandeln? Dieser Frage geht der jüngste DIA-Podcast nach. Zu Gast als Gesprächspartner: Friedrich Thiele von der Deutschen Leibrenten Grundbesitz AG. Er erklärt, wie eine Immobilienverrentung abläuft, wie sicher ein solcher Tausch Haus gegen Rente für den ehemaligen Eigentümer ist und wer anschließend die Instandhaltung übernimmt.

    Außerdem im Podcast: Warum viele Ehepaare auf ein Testament verzichten, weil sie glauben, dass der überlebende Partner ohnehin alles erbt, und damit einen schweren Fehler begehen.

    Folge 12: Klare Ansage für den Fall der Fälle

    vom 27.10.2021

    Jeder hofft, dass es ihm nicht widerfährt, dennoch geschieht es öfter, als viele vermuten: Ein schwerer Unfall auf der Autobahn, der Fahrer fällt im Krankenhaus ins Koma, ist fortan unfähig zu selbstbestimmten Entscheidungen. Wie Betroffene für diesen Fall sicherstellen, dass dennoch nach ihrem Willen verfahren wird, darüber gibt Giuseppe Pranzo im jüngsten DIA-Podcast Auskunft. Er ist Fachanwalt für Erbrecht in Stuttgart und hat schon für viele Klienten sogenannte Vorsorgevollmachten erstellt.

    Außerdem im Podcast: Neue Ergebnisse der DIA-Umfrage 50plus zeigen, wie sich die gefühlte Solidarität zwischen den Generationen durch die Pandemie verändert hat.

    Folge 11: Aufklärung im Förderdschungel

    vom 13.10.2021

    Was kommt netto beim Sparen fürs Alter heraus? Welche geförderte Altersvorsorge zahlt sich besonders aus? Antworten auf diese Fragen gibt im neuen DIA-Podcast Alberto del Pozo, Geschäftsführer des Fintech myPension. Er war Kooperationspartner bei der jüngsten DIA-Studie „Was für Sparer übrig bleibt“. Sie verglich für fünf Musterfälle Riester-Rente, Basisrente, betriebliche Altersversorgung und private Rentenversicherung.

    Außerdem im Podcast: Wie viel Steuern lassen sich mit Nießbrauch bei der Übertragung von Wertpapierdepots sparen?

    Folge 10: Muss Herr Kaiser in Rente gehen?

    vom 29.09.2021

    Wen trauen Sparer in der Beratung zur Altersvorsorge und zum Vermögensaufbau mehr zu: Alexa oder Herrn Kaiser? Mit dieser Frage startet des Experteninterview im DIA-Podcast in Folge 10, in der Christian Machts, Vertriebsleiter für Deutschland, Österreich und Osteuropa bei Fidelity International zu Gast ist. Im Gespräch mit ihm versuchen die beiden Moderatoren zu ergründen, wie sich Finanzberatung in Zukunft entwickeln wird, welche Rolle dabei Social Media spielt und ob der klassische Finanzberater ein Auslaufmodell ist.

    Außerdem im Podcast: Mit wie viel Inflation rechnen die Deutschen in den nächsten Jahren? Frische Zahlen aus dem DIA-Deutschland-Trend.

    Folge 9: Frisst die Inflation die Rente auf?

    vom 15.09.2021

    Die Inflation ist zurück. Mit knapp vier Prozent im August sogar ziemlich heftig. Im Supermarkt oder an der Tankstelle sind die Preissteigerungen nicht zu übersehen. Aber was macht Inflation mit der Rente? Warum ist die Neigung der Deutschen zu vermeintlich sicheren Geldanlagen bei höherer Inflation so verhängnisvoll? Dazu gibt Markus Steinbeis, Geschäftsführender Gesellschafter bei der Steinbeis & Häcker Vermögensverwaltung, Auskunft im neuen DIA-Podcast

    Außerdem im Podcast: Was müssen Online-Tools zur Altersvorsorge leisten? Dieser Frage ging das jüngste DIA-Werkstattgespräch nach.

    Folge 8: In den eigenen vier Wänden alt werden

    vom 1.09.2021

    Eine Immobilie macht Menschen, das steckt schon im Wortstamm, weniger mobil. Nach dem Auszug der Kinder ist die Wohnung vielleicht zu groß oder Unterhaltskosten werden zur Last. Aber alte Bäume verpflanzt man nicht. Sprich: Ältere Hausbesitzer ziehen ungern um. Über diese und weitere Aspekte gibt der Immobilienexperte Dr. Rainer Braun, Geschäftsführer des Forschungsinstituts empirica, im jüngsten DIA-Podcast Auskunft.

    Außerdem im Podcast: Das Fundament für eine ausreichende Finanzbildung wird in der Schule gelegt – Meinungen aus der jüngsten Online-Diskussion „DIA digital“.

    Folge 7: Bank droht mit Verwahrentgelt – was tun?

    vom 18.08.2021

    Was ist nur aus dem Girokonto geworden? Vor Jahren galt es als Kostenlos-Köder für neue Kunden. Das ist bei den meisten Banken schon lange Geschichte. Erst kamen die Kontoführungsgebühren, nun das Verwahrentgelt. Was tun, wenn die Hausbank eine solche Gebühr ankündigt? Ist das überhaupt rechtens? Antworten gibt im DIA-Podcast Rechtsanwalt Dr. Jan Liesenfeld von der Berliner Kanzlei Gansel Rechtsanwälte.

    Außerdem im Podcast: Der DIA-Investmentrechner erhielt ein Update mit neuen Daten.

    Folge 6: Machen Finanzen Schule?

    vom 4.08.2021

    Wie ist es um die Finanzbildung in Deutschland bestellt? Da gehen die Meinungen der Experten auseinander. Wie Sven Schumann, Vorstand des Bündnisses Ökonomische Bildung in Deutschland, die Lage einschätzt, erläutert er im DIA-Podcast. Er hat sich auf die Fahnen geschrieben, zusammen mit seinen Mitstreitern junge Menschen fit zu machen fürs Finanzielle.

    Außerdem im Podcast: In welchem Bundesland erhalten Ruheständler die höchsten Renten?

    Folge 5: Rente erst mit 69?

    vom 21.07.2021

    Das wohl umstrittenste Thema zur Rente ist das Renteneintrittsalter. Dazu gab es unlängst zwei Vorschläge aus der Wissenschaft, die hohe Wellen geschlagen haben. Die Experten sehen es nämlich als unumgänglich an, dass das Rentenalter weiter steigt, auf 69 oder gar 70. Die Gründe dafür erläutert im DIA-Podcast Dr. Jochen Pimpertz vom Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln.

    Außerdem im Podcast: Von der Stadt zurück aufs Land – bremsen die Wanderungsbewegungen die Alterung in den Dörfern?

    Folge 4: Pflege – das unterschätzte Risiko

    vom 07.07.2021

    Während sich viele Bürger mit einer Zusatzversicherung vor den überschaubaren Ausgaben für einen späteren Zahnersatz schützen, kommen nur wenige auf den Gedanken, sich gegen die enormen Kosten im Pflegefall abzusichern. Diesem Widerspruch geht der DIA-Podcast im Gespräch mit Dr. Stefan Knoll, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Familienversicherung nach. Er erläutert auch, was die beschlossenen Änderungen zur Pflegeversicherung den Bürgern bringen und was die jüngste Pflegereform, die viele nur für ein Reförmchen halten, unterlässst.

    Außerdem im Podcast: Was haben das 8. Weltwunder und ein Vorschlag im anstehenden Bundestagswahlkampf gemeinsam?


    Folge 3: Spielerisch zur Rente

    vom 23.06.2021

    Sparen erfordert erst einmal Verzicht, der Euro lässt sich schließlich nur einmal ausgeben. Aber gerät Sparen tatsächlich zur Spaßbremse oder gibt es auch Sparpläne mit Spaßfaktor? Wie funktioniert Gamification in der Finanzwelt? Diesen Fragen geht der DIA-Podcast im Gespräch mit Thomas Niss, Unternehmensgründer und Entwickler der App Own 360, nach. Dahinter steckt ein Fondssparplan, der nicht nur ausgesprochen kostengünstig ist, sondern bei dem Anleger gleich noch etwas lernen können. So gibt es jede Woche ein Quiz mit Fondsanteilen als Preis.

    Außerdem im Podcast: Wie nützlich ist ein Rentenakku und wie geht man mit der Inflation in der Altersvorsorgeplanung um?


    Folge 2: Grünes Geld für die Rente

    vom 9.06.2021

    Im ersten Quartal dieses Jahres hat sich die Zahl der nachhaltig investierenden Fonds in Deutschland von 900 auf 1.800 verdoppelt. In nur drei Monaten! Roland Kölsch Geschäftsführer der Qualitätssicherungsgesellschaft Nachhaltige Geldanlagen, erläutert im DIA-Podcast, was von dieser Vermehrung zu halten ist, und wie Sparer erkennen, ob der ein oder andere Fondsanbieter kurzerhand die grüne Waschmaschine angeworfen hat. Aufklärung gibt es auch darüber, warum in nachhaltigen Fonds, die dem sogenannten Best-in-class-Ansatz folgen, unerwartet Öl- oder Chemiefirmen auftauchen, die auf Nachhaltigkeit bedachte Investoren dort gar nicht erwarten.

    Außerdem im Podcast: Was passiert mit der Betriebsrente, wenn Unternehmen in die Insolvenz rutschen? Arbeitgeber weg? Rente weg?


    Folge 1: Zahlen Rentner doppelt Steuern?

    vom 28. Mai 2021

    Steuerberater Heinrich Braun aus Mannheim beantwortet diese Frage im DIA-Podcast mit einem klaren Ja. Er hat im Auftrag seiner Klienten schon hundertfach dagegen Einspruch eingelegt und klagt vor Gericht. Im Gespräch mit den beiden Sprechern des Deutschen Instituts für Altersvorsorge erläutert er, wie diese Doppelbesteuerung zustande kommt und wie sich Rentner dagegen wehren können. Seine Hoffnung: Die Besteuerung der Renten landet vor dem Bundesverfassungsgericht, damit endgültig Klarheit geschaffen wird.

    Außerdem im Podcast: Was ergab die jüngste Studie des DIA zur Online-Beratung in der Altersvorsorge? Sie ging der Frage nach, was treibt und was hemmt die Entwicklung von Apps und Tools für die digitale Beratung.