Nachricht an die Redaktion

    Ihre Nachricht an uns


    Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

    Vorsorgemappe

    Newsletter abonnieren & kostenlose Vorsorgemappe anfordern.

    DIA Update

    Abonnieren Sie den kostenlosen
    Newsletter des DIA.

    Kapitalmärkte und Kapitalanlagen

    Die Börse im Blick: So wird investiert.

    Kapitalmärkte und Kapitalanlagen | 5.12.2022 Drucken

    „Bei Dividendenzahlern zählt das Geschäftsmodell“

    Nach dem Kurseinbruch sind Dividendenaktien derzeit sehr attraktiv. Franz Kaim von der Kidron Vermögensverwaltung erläutert, worauf Anleger bei der Auswahl von Dividendentitel achten müssen.

    Dividendenrenditen sind derzeit teilweise sehr hoch. Sollten Anleger bei den Dividendenzahlern zugreifen?

    Es stimmt, dass viele Dividendentitel derzeit sehr attraktiv bewertet erscheinen. Anleger, die aber langfristig stabile und laufende Einnahmen brauchen, sollten sich von der Höhe der aktuellen Dividendenrendite auf keinen Fall blenden lassen.

    Warum?

    Die Höhe der Dividendenrendite sagt nichts darüber aus, wie nachhaltig eine Ausschüttung gezahlt werden kann. Ein zyklisches Unternehmen, dass versucht, die Zyklik durch eine attraktive Dividende auszugleichen, wird in bestimmten Phasen eine höhere Dividendenrendite aufweisen. Aber irgendwann, wenn die Wirtschaft nicht mehr läuft, wird es die Ausschüttung reduzieren müssen.

    Worauf sollte man dann achten?

    Es gibt Unternehmen, die in der Lage sind, ihre Ausschüttungen unabhängig von der konjunkturellen Entwicklung Jahr für Jahr zu steigern oder zumindest konstant zu halten. Solche stetigen und verlässlichen Dividendenzahler weisen oft gar keine so hohen Dividendenrenditen auf und mögen sogar langweilig erscheinen. 

    Sicherer Zahlungsstrom auch in Krisenzeiten

    Woran erkennt man sie?

    Wenn ich einen über lange Zeit stabilen Cashflow mit Dividenden haben möchte, muss ich auf das Geschäftsmodell achten. Es gibt Unternehmen aus Bereichen wie Versicherung, Telekommunikation, Nahrungsmittel oder Gesundheit, bei denen Anleger in der Regel einen langfristig stabilen und sicheren Zahlungsstrom bekommen – eben auch in Krisenzeiten.

    Bieten Dividendenzahler auch einen Inflationsschutz?

    In den Ausschüttungen können sich auch steigende Preise widerspiegeln. Sie müssen bedenken, dass die Dax-Unternehmen im Schnitt ihren Umsatz in diesem Jahr 14 bis 15 Prozent steigern konnten, und zwar weil sie in der Lage waren, die Preise zu erhöhen. Damit können die Unternehmen ihren Anteilseignern höhere Dividenden zahlen.

    Nachricht an die Redaktion

    Senden Sie Hinweise, Lob oder Tadel zu diesem Artikel an die DIA Redaktion.

    Nachricht an die Redaktion

    Haben Sie Anmerkungen oder Fragen zu diesem Beitrag? Schreiben Sie uns gern! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

      Ihre Nachricht an uns


      Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

      Artikel teilen

        Ihre Nachricht am den Empfänger (optional)
        Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

        Ausgewählte Artikel zum Thema

        Warum Anleger jetzt investieren sollten

        Angesichts der unsicheren Situation ist der Blick in die Zukunft schwierig. Dennoch spricht viel dafür, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, Geld am Kapitalmarkt anzulegen. „Krisenjahre waren in der Vergangenheit immer ein guter Zeitpunkt für den Einstieg in den Kapitalmarkt“, überlegt Franz Kaim von der Kidron Vermögensverwaltung GmbH in Stuttgart. Tatsächlich haben sich die Märkte […]

        Artikel lesen

        „Eine breite Streuung ist das A und O“

        Wer investiert, der sollte einige wichtige Grundsätze beherzigen. Welche das sind, erläutert Anton Vetter von der BV & P Vermögen AG. Warum ist es so wichtig, auf eine breite Streuung bei der Geldanlage zu setzen? Der Nobelpreisträger Harry M. Markovitz hat wissenschaftlich nachgewiesen, dass durch Diversifikation eine bestimmte Rendite mit einem geringeren Risiko erreicht werden […]

        Artikel lesen

        Grüne Geldanlagen auf dem Radarschirm

        Nachhaltiges Investieren liegt weiterhin im Trend. Aber es gibt auch Schwierigkeiten. Die Datengrundlage, inwieweit Finanzprodukte nachhaltig sind, erweist sich oft als dünn. Das Forum Nachhaltige Geldanlagen analysiert jährlich die Entwicklung nachhaltiger Geldanlagen in Deutschland. Laut aktuellem Marktbericht ist das von Privatanlegern nachhaltig angelegte Kapital deutlich gestiegen und lag per Ende 2021 rund 230 Prozent über […]

        Artikel lesen