Nachricht an die Redaktion

    Ihre Nachricht an uns


    Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

    Vorsorgemappe

    Newsletter abonnieren & kostenlose Vorsorgemappe anfordern.

    DIA Update

    Abonnieren Sie den kostenlosen
    Newsletter des DIA.

    Kapitalmärkte und Kapitalanlagen

    Die Börse im Blick: So wird investiert.

    Kapitalmärkte und Kapitalanlagen | 18.11.2021 Drucken

    Warum ist Wasserstoff ein Thema für Anleger?

    Ob beim Verkehr, in der Stadtentwicklung oder bei Immobilien: Energieeffizienz und emissionsarme beziehungsweise klimaneutrale Energieträger sind die Zukunft und unabdingbar im Ringen gegen den Klimawandel. Besonders Wasserstoff steht im Fokus und ist daher für die Anleger interessant.

    Kaum ein Thema wird derzeit – abgesehen von der weiterhin grassierenden Covid-19-Pandemie – so intensiv diskutiert wie der Klimawandel. Hitze, Überschwemmungen, Stürme: Die Anzeichen sind greifbar. Prognosen weisen darauf hin, dass beispielsweise mit strengeren Maßnahmen gegen die Luftverschmutzung bis 2040 jährlich knapp 1,2 Millionen Todesfälle vermieden werden könnten.

    Aus dieser gesamtgesellschaftlichen Debatte entstehen nicht nur Verpflichtungen, sondern auch Chancen für Anleger. Ein Beispiel ist Wasserstoff, der sauber, sicher und nahezu unbegrenzt verfügbar ist. Er lässt sich als Energieträger speichern und transportieren sowie zur Energieumwandlung einsetzen. Zudem ist er ein wichtiges Industrieprodukt. Bei der Verbrennung von Wasserstoff entsteht kein klimaschädliches CO2, sondern nur Wasser.

    Laut der Forschungsstelle BloombergNEF könnte die Weltbevölkerung bis 2050 bis zu einem Viertel ihres Energieverbrauchs mit Wasserstoff decken, während die jährlich mit Wasserstoff erzielten Umsätze laut dem Hydrogen Council, einer globalen Initiative von Unternehmen aus den Bereichen Energie, Transport und Industrie, auf 2.500 Milliarden US-Dollar wachsen könnten. Goldman Sachs schätzt in einer aktuellen Studie, dass grüner Wasserstoff bis 2050 einen adressierbaren globalen Markt von zehn Billionen Euro allein für die Versorgungsindustrie schafft. Es gibt einige Wasserstoff-Unternehmen am Markt, die es besonders zu beobachten gilt und die langfristiges, hohes Potenzial aufweisen. Diese sind sowohl für die Energieversorgung als auch für Transport und Mobilität wichtig.

    Respektable Wertentwicklungen

    ITM Power beispielsweise stellt integrierte Wasserstoff-Energieanlagen her und ist auf Elektrolyseure und Wasserstoff für Brennstoffzellenprodukte spezialisiert. Die Wertentwicklung auf Jahressicht liegt bei mehr als 110 Prozent und auf Sicht von 36 Monaten bei fast 2.100 Prozent. PowerCell AB wiederum ist ein schwedisches Unternehmen und entwickelt Lösungen für die Stromerzeugung mit minimalen Auswirkungen auf die Umwelt. Zu den Produkten gehören Brennstoffzellen, Systeme und Dienstleistungen, die die Umweltbelastung durch die Energieerzeugung verringern sollen. Auf Sicht von drei Jahren hat sich der Kurs mehr als vervierfacht und bietet derzeit nach einer spürbaren Korrektur einen vergleichsweise günstigen Einstieg.

    Interessante Aktien auch in Deutschland

    Doch nicht nur international finden sich spannende Wasserstoffwerte. Im DAX befindet sich beispielsweise das Unternehmen Linde. Dessen Entwicklung ist sehr stabil (mehr als 40 Prozent in einem Jahr und knapp 100 Prozent in drei Jahren). Beim Industriegas Wasserstoff deckt Linde die gesamte Wertschöpfungskette ab und ist in Produktion, Speicherung und Distribution tätig. SFC Energy wiederum ist ein börsennotierter Hersteller von Direktmethanol- und Wasserstoff-Brennstoffzellen mit Sitz in Brunnthal bei München. Das Unternehmen profitiert vom Wasserstoff-Boom und weist eine Wertentwicklung von fast 150 Prozent innerhalb eines Jahres und fast 350 Prozent innerhalb von drei Jahren auf. Auch das deutsche Energieversorgungsunternehmen Uniper ist im Wasserstoffmarkt tätig. Die Wertentwicklung liegt auf Sicht von drei Jahren bei 50 Prozent und auf fünf Jahre bei mehr als 200 Prozent.


    Dyrk Vieten

    Gastautor Dyrk Vieten ist Sprecher der Geschäftsführung der unabhängigen Vermögensverwaltung ficon Vermögensmanagement GmbH (Düsseldorf). Weitere Beiträge von ihm und anderen Vermögensverwaltern finden Sie auf www.v-check.de.

    Nachricht an die Redaktion

    Senden Sie Hinweise, Lob oder Tadel zu diesem Artikel an die DIA Redaktion.

    Nachricht an die Redaktion

    Haben Sie Anmerkungen oder Fragen zu diesem Beitrag? Schreiben Sie uns gern! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

      Ihre Nachricht an uns


      Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

      Artikel teilen

        Ihre Nachricht am den Empfänger (optional)
        Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

        Ausgewählte Artikel zum Thema

        Halten Neo-Broker ihre großen Versprechungen?

        Investieren mit wenigen Klicks. Börsenhandel gratis. Clever traden, nichts bezahlen. So oder ähnlich werben die Online-Portale oder Trading Apps der neuen Neo-Broker für ihre Wertpapierhandelsplattformen. Neo-Broker seien die moderne Art des Investierens in Wertpapiere – ohne lästigen Bankberater und ganz selbstständig mit dem eigenen Computer oder Smartphone. Der Handel ist (beinahe) rund um die Uhr […]

        Artikel lesen

        Rezepte für risikoaverse Anleger

        Risikolose Anlagen sind heute in vielen Fällen mit automatischen Verlusten verbunden. Deutsche Anleger setzen dennoch eher auf Sicherheit. Sie verbinden damit Spar- und Anlageinstrumente, die seit einigen Jahren kaum noch Wertsteigerungen erzielen oder sogar Kosten verursachen. Für die meisten privaten Anleger ist es sinnvoll, zunächst eine Prioritätenliste aufzustellen. Damit schaffen sie Klarheit, welche Anlagesummen für […]

        Artikel lesen

        Starkes Doppel: Dividenden und Nachhaltigkeit

        Dividendenaktien bleiben das einzig kalkulierbare Instrument, um stabile Cashflows aus einem liquiden Portfolio zu generieren. Im Fokus stehen aktiv gemanagte Portfolien. Im Sinne der Nachhaltigkeit stellt sich bei ETFs nämlich die Frage, welche Wirkung die Einzeltitel wirklich entfalten. Es existieren zahlreiche Probleme in der Welt, die Anlass zur Sorge bereiten und viele Menschen bewegen. Daher […]

        Artikel lesen