Nachricht an die Redaktion

    Ihre Nachricht an uns


    Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

    Vorsorgemappe

    Newsletter abonnieren & kostenlose Vorsorgemappe anfordern.

    DIA Update

    Abonnieren Sie den kostenlosen
    Newsletter des DIA.

    Kapitalmärkte und Kapitalanlagen

    Die Börse im Blick: So wird investiert.

    Kapitalmärkte und Kapitalanlagen | 1.6.2022 Drucken

    Cyber-Security: Sichere Sache – auch für Anleger

    Cyberangriffe sind heutzutage ein großes Problem – nicht nur im privaten Bereich, sondern vor allem auch für Unternehmen. IT-Sicherheit ist daher eine stark wachsende Milliarden-Branche, von der auch Anleger profitieren können.

    Fast jeder hat schon einmal auf einen falschen Link geklickt oder sich über eine seriös wirkende E-Mail einen Computervirus eingefangen. Doch was für Privatpersonen bereits äußerst gefährlich sein kann, ist für Unternehmen heutzutage zu einem existentiellen Risiko geworden. Außerdem: Die Zahl der Cyber-Attacken nimmt zu.

    Cyber Security

    Wir leben in einer digitalen Welt, die sich durch Corona noch deutlich ausgeweitet hat, indem Homeoffice für viele zur Normalität geworden ist. Doch leider ist eines klar: Cyber-Kriminalität ist die große Schwachstelle der Digitalisierung. Wenn alles miteinander vernetzt ist, Autos bald autonom fahren und Roboter Fabriken steuern, dann ist IT-Sicherheit Pflicht. Je mehr Digitalisierung wir erleben, desto mehr Cyber-Attacken wird es geben. Mit den Jahren haben die Einfallstore für Cyberangriffe auf Unternehmen stark zugenommen. Zu den bekanntesten gehören Phishing-Mails, Ransomware, DDos-Angriffe und Botnetze, die es auf die IT-Infrastruktur ganzer Firmen abgesehen haben.

    Ausgaben für IT-Sicherheit steigen rasant

    Neben den oftmals rein monetären Absichten der Hacker haben sich dabei in den letzten Jahren auch immer häufiger ideologische Gründe für Cyberangriffe etabliert. So mehren sich gerade vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine die Berichte, dass auch Cyber-Angriffe auf die kritische Infrastruktur von Staaten vorbereitet werden und ein dauerhafter Teil der modernen Kriegsführung geworden sind.

    Der Wunsch nach digitaler Sicherheit sorgt dafür, dass sich Unternehmen, die einen solchen Schutz anbieten können, einer anhaltend hohen Nachfrage erfreuen. Nach Angaben des Informationsdienstes Bitkom haben sich die Ausgaben für IT-Sicherheit innerhalb der letzten fünf Jahre nahezu verdoppelt. Eine Abkühlung dieses Trends ist nicht in Sicht.

    Krisenfeste Geschäftsmodelle

    Getrieben wird dieses Wachstum durch die immer ausgefeilteren Methoden der Hacker, die dafür sorgen, dass die IT-Sicherheit in immer kürzeren Abständen angepasst und optimiert werden muss. Dies hat zur Folge, dass zwischen den Unternehmen der IT-Sicherheit und ihren Kunden häufig eine sehr langfristige Partnerschaft entsteht, was für stabile und nachhaltige Umsätze sorgt. Auch große Technologiekonzerne wie Alphabet oder Microsoft stockten ihre Investitionen in IT-Sicherheit zuletzt massiv auf. Es ist aber ein Thema, dass auch jeden Mittelständler umtreiben sollte. Die Aussichten für die Unternehmen aus diesem Sektor sind also rosig. Aus Anlegersicht sind solch großen Wachstumsraten und krisenfeste Geschäftsmodelle natürlich sehr reizvoll.

    Gastautor Jürgen Mehrbrei ist Geschäftsführer der UNIKAT Vermögensverwaltung GmbH in Mannheim. Weitere Beiträge von ihm und anderen Vermögensverwaltern finden Sie auf www.v-check.de.

    Nachricht an die Redaktion

    Senden Sie Hinweise, Lob oder Tadel zu diesem Artikel an die DIA Redaktion.

    Nachricht an die Redaktion

    Haben Sie Anmerkungen oder Fragen zu diesem Beitrag? Schreiben Sie uns gern! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

      Ihre Nachricht an uns


      Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

      Artikel teilen

        Ihre Nachricht am den Empfänger (optional)
        Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

        Ausgewählte Artikel zum Thema

        Dividenden - Faktor für den langfristigen Anlageerfolg

        Kaum werden die Tage wieder länger und sonniger, bescheren uns Unternehmen mit Dividenden. Doch lohnt sich auch 2022 die Jagd auf Dividendenwerte? Die Vorzeichen stehen aktuell ganz gut. Wie Allianz Global Investors (AGI) schätzt, könnte die Ausschüttungssumme der Unternehmen im MSCI Europe in diesem Jahr um acht Prozent auf stattliche 410 Millionen Euro steigen. Vor […]

        Artikel lesen

        Penny Stocks – Vorsicht bei Emotionen

        Spätestens seit dem Hollywood-Blockbuster „The Wolf of Wall Street“ mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle sind Penny Stocks vielen in Deutschland ein Begriff. Der Film basiert auf der Lebensgeschichte von Jordan Belfort. Als Börsenmakler hat er gutgläubige Anleger in den 1990er Jahren um mehr als 200 Millionen Dollar betrogen. Sein System basierte auf „Pump and […]

        Artikel lesen

        Rendite ist Jüngeren wichtiger als Nachhaltigkeit

        Aktien sind bei jungen Menschen beliebt. Grüne Geldanlagen findet die meisten dabei zwar wichtig, entscheiden sich aber im Zweifel für mehr Rendite.

        Artikel lesen