Nachricht an die Redaktion

Ihre Nachricht an uns


Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

DIA-Studie 50plus

Drucken

Befragung von Generationen – Methoden und Mittel

Quantitative Befragungen sind die Grundlage dieser Generationenstudie. Die Kombination verschiedener Befragungsmethoden gewährleistet dabei Repräsentativität.

    • Es wird jeweils eine repräsentative Gruppe von etwa 3.000 erwachsenen Personen befragt. 1.000 der Altersgruppen unter 50 Jahre und 2.000 über 50 Jahre.
    • Die Repräsentativität in beiden Teilgruppen wird durch Methodenmix in der Erhebung erreicht:
      Telefon-Interviews für die ältere Zielgruppe, Online-Befragung für die Menschen unter 50 Jahren
    • Kontrolle von Methodeneffekten zum Beispiel durch Einfluss sozialer Erwünschtheit durch innovativen Versuchsplan
    • So werden die Vorteile beider Methoden ausgenutzt: Online – Schnelligkeit, ehrlichere Antworten auf schwierige Fragen, visuelle Darbietungen möglich, jüngere Zielgruppen werden gut abgebildet. Telefon – Menschen über 70 Jahre können gut erreicht werden.
    Nachricht an die Redaktion

    Senden Sie Hinweise, Lob oder Tadel zu diesem Artikel an die DIA Redaktion.

    Nachricht an die Redaktion

    Haben Sie Anmerkungen oder Fragen zu diesem Beitrag? Schreiben Sie uns gern! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

    Ihre Nachricht an uns


    Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

    Artikel teilen

    Ihre Nachricht am den Empfänger (optional)
    Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder