Nachricht an die Redaktion

    Ihre Nachricht an uns


    Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

    Vorsorgemappe

    Newsletter abonnieren & kostenlose Vorsorgemappe anfordern.

    DIA Update

    Abonnieren Sie den kostenlosen
    Newsletter des DIA.

    Presse

    Pressemeldungen des Deutschen Instituts für Altersvorsorge

    19.5.2022 Drucken

    Neues Tool auf DIA-Webseite

    Online-Rechner zeigt, wie sich mit einem Nießbrauchdepot Steuern bei Schenkungen vermeiden lassen

    Mit einem neuen Tool auf der DIA-Webseite lässt sich ab sofort berechnen, wie mittels des sogenannten Nießbrauchs steuerfreie Schenkungen über die geltenden Steuerfreibeträge hinaus möglich sind. Nießbrauch kennen viele im Zusammenhang mit Immobilien. Die Eltern zum Beispiel übertragen ein vermietetes Wohnhaus bereits zu Lebzeiten an ihre Kinder, beziehen aber weiterhin die Mieteinnahmen. Ein solcher Nießbrauch ist aber auch mit Wertpapierdepots möglich.

    Solche Nießbrauchdepots bieten einen steuersparenden Weg, wenn Vermögenswerte auf dem Wege einer Schenkung übertragen werden sollen. Das Steuerrecht sieht für Schenkungen persönliche Freibeträge vor, die sich alle zehn Jahre erneuern. Für die engsten Angehörigen sind diese Freibeträge großzügig bemessen. So können Eltern zum Beispiel bis zu 400.000 Euro an die eigenen Kinder übertragen. Bei nicht verwandten Personen sind es dagegen nur 20.000 Euro. Das ist zum Beispiel für Partner ohne Trauschein der Fall. Ihnen gesteht der Fiskus nur diesen geringen Freibetrag zu. Dabei gehören solche Lebensmodelle längst zum Alltag in Deutschland.

    Webinar zur Anwendung in der Nachfolgeplanung

    Mit dem neuen Tool, das in Kooperation mit der Münchner V-Bank zur Verfügung gestellt wird, lassen sich mit wenigen Eingaben die Vorzüge ermitteln, die ein Nießbrauchdepot mit sich bringt. Alter und Geschlecht des Schenkers, das verwandtschaftliche Verhältnis zum Beschenkten und die durchschnittliche Wertentwicklung des Depots sind erforderlich. Das Tool berechnet im Anschluss die maximale steuerfreie Schenkung und den damit verbundenen Steuervorteil.

    Wie das Tool für die Vermögensübertragung und Nachlassplanung eignet, vermittelt ein DIA-Webinar am 5. Juli 2022. Darin gibt René Niemann, Leiter Vermögensnachfolge bei der V-Bank, Hinweise zu Nachfolgeplanung und beantwortet Fragen. Anmeldungen für das kostenfreie Webinar sind ab sofort auf der Terminseite des Deutschen Instituts für Altersvorsorge möglich.

    Den Nießbrauchrechner finden Sie in der Toolübersicht auf der DIA-Webseite.

    Nachricht an die Redaktion

    Senden Sie Hinweise, Lob oder Tadel zu diesem Artikel an die DIA Redaktion.

    Nachricht an die Redaktion

    Haben Sie Anmerkungen oder Fragen zu diesem Beitrag? Schreiben Sie uns gern! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

      Ihre Nachricht an uns


      Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

      Artikel teilen

        Ihre Nachricht am den Empfänger (optional)
        Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder