Nachricht an die Redaktion

    Ihre Nachricht an uns


    Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

    Vorsorgemappe

    Newsletter abonnieren & kostenlose Vorsorgemappe anfordern.

    DIA Update

    Abonnieren Sie den kostenlosen
    Newsletter des DIA.

    Presse

    Pressemeldungen des Deutschen Instituts für Altersvorsorge

    14.8.2015 Drucken

    DIA schaltet neuen Rentenlückenrechner online

    Meine Rente reicht doch – oder etwa nicht? Mit dieser Frage startet das neue Online-Tool des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), mit dem die eigene finanzielle Situation im Alter abgeschätzt werden kann. Nach nur wenigen Eingaben sieht jeder, ob zwischen der zu erwartenden gesetzlichen Rente und einer selbst gewählten Wunschrente eine Lücke klafft. Die Wirkung von Gehaltsanpassungen und Inflation kann optional eingestellt werden, ebenso mögliche jährliche Rentenanpassungen in den kommenden Jahren. Die bislang erreichte Rentenanwartschaft wird in einem Schätzverfahren ermittelt. Wer die exakte Zahl der bereits erreichten Rentenpunkte kennt, kann diese auch manuell eintragen.


    DIA schaltet neuen Rentenlückenrechner online


    In einem zweiten Schritt kann der monatliche Beitrag bestimmt werden, der bei einer bestimmten Verzinsung erforderlich ist, um die Vorsorgelücke ganz oder teilweise zu schließen. Durch die einfache Bedienung mittels Schieberegler lässt sich im Handumdrehen berechnen, welche Wirkung ein höherer Beitrag oder eine höher verzinste Anlage haben. Der Rentenschätzer zeigt mit drei weiteren Szenarien auch, welche Auswirkungen es hat, wenn die Altersvorsorge auf die lange Bank geschoben wird. Schon die Vertagung des Sparbeginns kann bei sonst gleichen Zielen entweder den erforderlichen monatlichen Beitrag um einiges in die Höhe treiben oder die Vorsorgelücke vergrößern.


    DIA schaltet neuen Rentenlückenrechner online


    Der Rentenschätzer ist entweder hier oder über die DIA-Website zu erreichen. Damit verfügt das DIA nun über eine weitere App zur Sensibilisierung für eine ausreichende Vorsorge. Bereits seit einiger Zeit befinden sich auf den DIA-Seiten ein Lebenserwartungsrechner und ein Tool zur Abschätzung des Risikos, berufsunfähig zu werden. Hinzu kommen der DIA-Typomat für die schnelle Beschreibung des gesamten Vorsorgebedarfes, ein Wegweiser für die geförderte Altersvorsorge und der DIA-Terrassomat für die Planung unterschiedlicher Sparziele.

    Nachricht an die Redaktion

    Senden Sie Hinweise, Lob oder Tadel zu diesem Artikel an die DIA Redaktion.

    Nachricht an die Redaktion

    Haben Sie Anmerkungen oder Fragen zu diesem Beitrag? Schreiben Sie uns gern! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

      Ihre Nachricht an uns


      Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

      Artikel teilen

        Ihre Nachricht am den Empfänger (optional)
        Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder