Nachricht an die Redaktion

    Ihre Nachricht an uns


    Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

    Vorsorgemappe

    Newsletter abonnieren & kostenlose Vorsorgemappe anfordern.

    DIA Update

    Abonnieren Sie den kostenlosen
    Newsletter des DIA.

    Kapitalmärkte und Kapitalanlagen

    Die Börse im Blick: So wird investiert.

    Kapitalmärkte und Kapitalanlagen | 14.9.2021 Drucken

    Nachhaltige Lebensmittel – auch gesund fürs Depot

    Nachhaltig produzierte Lebensmittel liegen im Trend. Auch für Investoren bietet diese Entwicklung zahlreiche Chancen.

    Immer mehr Verbraucher suchen im Handel gezielt nach frischen, wenig durch Schadstoffe belasteten, gesunden Lebensmitteln. Neben gesundheitlichen Erwägungen werden auch ethische Aspekte bei der Kaufentscheidung immer wichtiger. Diese Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten und bildet eine der spannendsten Investitionschancen der nächsten Jahrzehnte.

    Nahrungsmittel

    Angesichts des wachsenden globalen Ressourcenverbrauchs und einer steigenden Weltbevölkerung wächst die Herausforderung, eben diese Bevölkerung effizient mit nachhaltigen, nahrhaften und gesunden Lebensmitteln zu versorgen. Gleichzeitig gilt es, die Umweltschäden auf unserem Planeten zu reduzieren. Ein zukunftsfähiges System muss also eine Ernährungs-Infrastruktur bieten, die Menschen gesunde Lebensmittel liefert und gleichzeitig geringe Auswirkungen auf die Umwelt-, Wirtschafts- und Sozialsysteme gewährleistet. Dies bedeutet umweltverträgliche landwirtschaftliche Produktionsweisen, die Förderung einer nachhaltigen Ernährung und die Reduzierung von Abfällen im gesamten System.

    Fleischindustrie unter Druck

    Vor allem die Fleischindustrie gerät hierbei immer stärker unter Druck. Das liegt in erster Linie an ihrem hohen Ressourcenverbrauch. Nach Angaben der Vereinten Nationen werden fast 80 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche für Viehhaltung oder den Anbau von Viehfutter verwendet. Kritisiert werden auch die Massentierhaltung, der daraus resultierende CO2-Ausstoß und die negativen gesundheitlichen Folgen übermäßigen Fleischkonsums.

    Trend zur pflanzlichen Ernährung

    Um dieser Herausforderung entgegenzutreten, haben sich in den vergangenen Jahren nicht nur alteingesessene Lebensmittelkonzerne neu aufgestellt, sondern auch zahlreiche neue und höchst innovative Unternehmen etabliert, die mit ihren Entwicklungen die Laufbahn einer ganzen Industrie beeinflussen. Firmen wie Beyond Meat oder Impossible Foods bieten beispielsweise Fleischersatzprodukte wie Burger-Pattys oder Würste überwiegend aus Erbsenprotein an und treffen damit auf große Nachfrage. Aber auch traditionellere Unternehmen wie Nomad Foods, das in Deutschland durch seine Marke Iglo bekannt ist, können vom Trend zur pflanzlichen Ernährung profitieren.

    Zukunftsträchtiger Wachstumsmarkt

    Dabei stellen die Produkte und Verfahren, die nachhaltige Lebensmittel umgeben, einen enormen Wachstumsmarkt dar. Er wird auch in Zukunft Bestand haben. So geht die Beratungsgesellschaft A.T. Kearney von einem drastischen Wandel des Fleischmarkts in den kommenden 20 Jahren aus. Der Prognose zufolge soll der Fleischkonsum deutlich zurückgehen. Er wird durch Fisch, pflanzlichen Fleischersatz und später auch zunehmend durch synthetisches, im Labor hergestelltes Fleisch ersetzt werden.

    Um von diesem Trend zu profitieren, investieren wir gezielt über Aktien und ausgewählte Spezial-Fonds und -ETFs in Unternehmen, die bereits jetzt technische Führungspositionen in den Bereichen vegetarischer und veganer Ernährung sowie biologischer und ressourcenschonender Lebensmittelproduktion innehaben. Es handelt sich dabei um hochinnovative Unternehmen, welche auf der gesamten Wertschöpfungskette der nachhaltigen Lebensmittelrevolution tätig sind.

    Privatanleger sollten sich bei einem Investment in diesem Bereich jedoch bewusst sein, dass sich diese Revolution durch einen anhaltenden Wandel auszeichnet. Aber in eine einzelne Aktie zu investieren und diese blind im Depot liegen zu lassen, das erscheint wenig empfehlenswert. Aktives Depotmanagement ist gefragt.


    Gastautor Markus Schultes ist Analyste bei der UNIKAT Vermögensverwaltung GmbH in Mannheim. Weitere Beiträge von ihm und anderen Vermögensverwaltern finden Sie auf www.v-check.de.

    Nachricht an die Redaktion

    Senden Sie Hinweise, Lob oder Tadel zu diesem Artikel an die DIA Redaktion.

    Nachricht an die Redaktion

    Haben Sie Anmerkungen oder Fragen zu diesem Beitrag? Schreiben Sie uns gern! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

      Ihre Nachricht an uns


      Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

      Artikel teilen

        Ihre Nachricht am den Empfänger (optional)
        Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

        Ausgewählte Artikel zum Thema

        Wandelanleihen als Brücke im Wertpapierdepot

        Wandelanleihen gehören als Beimischung in jedes ordentliche Wertpapierdepot, meint Burkhard Wagner von der Partners Vermögensmanagement AG in München. Im Interview erläutert er die Gründe dafür. Ihre Vermögensverwaltung befasst sich seit Jahren mit dem Thema Wandelanleihen. Können Sie kurz auf den Punkt bringen, warum? Die sogenannten Wandler haben ein sehr interessantes Rendite-Risiko-Profil. Wenn der Aktienmarkt steigt, […]

        Artikel lesen
        Inflation

        Mehrheit rechnet mit anhaltend höherer Inflation

        Die Deutschen machen sich angesichts der in den letzten Monaten stark gestiegenen Geldentwertung keine Illusionen. Nur wenige halten sie für eine vorübergehende Erscheinung. Das ergab der jüngste DIA-Deutschland-Trend. Er erfragte die Erwartungen zur Inflation in den kommenden Jahren. Nach den Erhebungen, die das Meinungsforschungsinstitut INSA im Auftrag des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA) vornahm, geht […]

        Artikel lesen
        Digitalisierung

        Anlagechancen im Schatten der Megatrends

        Wegen der Pandemie und der Diskussion um das Wiederaufleben der Inflation werden andere wichtige Themen derzeit von den Medien und den Investoren verdrängt. Gemeint ist eine Reihe neuer Anwendungen in Wirtschaft und Gesellschaft, die unser Leben in den nächsten Jahren stark prägen werden und die fast gleichzeitig auf den Markt stoßen, aber im Schatten der […]

        Artikel lesen