Nachricht an die Redaktion

Ihre Nachricht an uns


Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

Vorsorgemappe

Newsletter abonnieren & kostenlose Vorsorgemappe anfordern.

DIA Update

Abonnieren Sie den kostenlosen
Newsletter des DIA.

Demographie

In die Zukunft geschaut: So altert und schrumpft unser Land.

Demographie | 10.9.2019 Drucken

Hundertjährige auf dem Vormarsch

Der demografische Trend sorgt dafür: Die Anzahl der Hundertjährigen steigt – weltweit und auch in Deutschland.

Von den 25,6 Millionen Renten, die die Deutsche Rentenversicherung auszahlt, gehen im laufenden Jahr 27.000 an Empfänger, die über 100 Jahre alt sind. Das zeigen Zahlen der Deutschen Rentenversicherung, über die die Rheinische Post unlängst berichtete.

Die Chance, 100 zu werdenGerechnet vom durchschnittlichen Rentenzugangsalter, das derzeit 64,1 Jahre beträgt,  beziehen 2018 in Rente gegangene Ältere bis zu ihrem 100. Geburtstag immerhin rund 36 Jahre eine Rentenzahlung. Der Trend zur Hochaltrigkeit, so die Prognosen, hält weiter an. Die zunehmende Langlebigkeit stellt eine Herausforderung für das staatliche Rentensystem und andere Versorgungsträger dar.

Die Lebenserwartung steigt weiter. So prognostizierte das Rostocker Max-Planck-Institut für demografische Forschung in einer Studie für die deutsche Versicherungswirtschaft, dass in Deutschland rund jedes dritte der im Jahr 2019 geborenen Mädchen (37 Prozent) und von den heutzutage geborenen Jungen elf Prozent ihren 100. Geburtstag erleben können.

Weltweit rund eine halbe Million Hundertjährige

Anlässlich des Weltbevölkerungstags gingen jüngste UN-Schätzungen davon aus, dass es derzeit mehr über 100 Jahre alte Menschen als jemals zuvor auf der Welt gibt. Laut Angaben des Statistischen Bundesamtes leben aktuell weltweit rund 533.000 Menschen im Alter von über 100 Jahren. Zum Vergleich: im Jahr 2000 waren es erst etwa 150.000. Etwa 80 Prozent der Hundertjährigen sind Frauen. Gleichzeitig stieg der Anteil der Hochaltrigen an der Weltbevölkerung. Demnach kamen 2019 auf eine Million Weltbürger 69 Menschen, die 100 oder mehr Jahre alt sind.

Herausforderungen im hohen Alter

In diesem hohen Alter stehen Menschen vor besonderen Herausforderungen, um ihren Alltag zu bewältigen und zu gestalten. Wie das immer noch mit Tatkraft, Humor und Lebenserfahrung funktioniert, zeigt eine ZDF-Dokumentation. Ein Reporterteam der Sendung „37 Grad“ begleitete drei Menschen, die über 100 Jahre alt sind, in ihrem Alltag. Laut einer anderen Dokumentation in der ARD leben übrigens deutschlandweit die meisten Hundertjährigen in Berlin.

Nachricht an die Redaktion

Senden Sie Hinweise, Lob oder Tadel zu diesem Artikel an die DIA Redaktion.

Nachricht an die Redaktion

Haben Sie Anmerkungen oder Fragen zu diesem Beitrag? Schreiben Sie uns gern! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Ihre Nachricht an uns


Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

Artikel teilen

Ihre Nachricht am den Empfänger (optional)
Mit * markierte Felder, sind Pflichtfelder

Ausgewählte Artikel zum Thema
Einzigartig altern

Alter 90: bald völlig normal

Über 90-jährige Senioren werden in Zukunft zur Normalität in Deutschland gehören. Neugeborene Mädchen kommen bereits auf eine statistische Lebenserwartung von fast 95. Wie sehen die Rentner der Zukunft aus? Sie werden deutlich gesünder, fitter und älter sein. Vor allem die künftige Lebenserwartung unterschätzen heute noch viele Menschen. So kann sich schon jetzt jedes dritte neugeborene […]

Artikel lesen
Bewusster altern

Altersrekord: Wie alt können wir werden?

Vor etwas über 20 Jahren, im Jahr 1997, starb mit der Französin Jeanne Calment der bis dato älteste Mensch der Welt. Sie erreichte ein geradezu „biblisches“ Alter von 122 Jahren – ein Altersrekord, der immer noch Bestand hat. Als Madam Calment im Jahr 1875 in Arles geboren wurde, lebte dort noch ein Maler namens Vincent […]

Artikel lesen

Immer mehr Senioren in Deutschland

Die Zahl der Senioren in der Altersgruppe ab 67 Jahren steigt in der Bundesrepublik rasant an. Dieser Trend setzt sich auch in der Zukunft fort. Deutschland altert unaufhörlich. Gleichzeitig schrumpft die Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter. Das gesetzliche Rentensystem, in dem die arbeitende Bevölkerung die aktuelle Rentengeneration finanziert, steht damit vor enormen Herausforderungen. Das bestätigt nun […]

Artikel lesen